Commodore Amiga

Thema: Bridgeboards

Yesterchips #020 - Bridgeboard Finale (Special)

 

In dieser fast eine Stunde langen Folge besuche ich den A1K Bridgeboard-Papst BlindGerMan. Wo sonst außer bei ihm könnte man das Thema Bridgeboards besser beschließen? Gezeigt werden das Cyrix 486er Prozessorupgrade für die Commodore A2386, die Golden Gate 486SLC2 sowie für den Amiga 500 die Vortex ATOnce plus und das KCS Power PC Board.

 

 

Yesterchips #016 - Etherbridge und AmiCDex

 

Jetzt muss sich das Bridgeboard nützlich machen! Mit einer günstigen ISA Netzwerkkarte bauen wir eine Netzwerkverbindung auf und stellen diese dem Amiga zur Verfügung. Der Geschwindigkeitsgewinn ist bei Verwendung des Amiga Explorers schon recht deutlich spürbar. Einen Internetzugriff zeige ich ebenfalls, doch das macht mit dem "Yesterchips 2000er" nicht viel Sinn/Spaß.

Das zweite Thema kommt wieder aus den PC Janus-Tools. Wir erstellen uns "Speicherplatz on demand" mit JLINK und JSYS.

Das letzte Bastelthema in Sachen Bridgeboards ist AmiCDex. Das CD-ROM Laufwerk des Amiga soll auch der PC Seite des Bridgeboards zur Verfügung stehen.

 

 

Yesterchips - #015 Partition, RDB und PC Tools

 

Diese Folge zeigt die letzte der drei Möglichkeiten, wie man dem Bridgeboard zu Festplattenspeicher verhelfen kann. Da wir hier in die Partitionen der Amiga Platte eingreifen sind auch ein paar Worte zum RDB bzw. MBR angebracht...sowie ein paar deutliche Warnungen dazu. Zum Schluss gibts noch ein paar Infos zu netten kleinen Helferlein-Programmen für die PC-Seite, die PC Janus Tools atime, amouse, awrite und aread.

 

 

Yesterchips - Folge #014 makeAB, HDD und 16-bit

 

Was tun wenn die 32MB Hardfile nicht ausreicht? Was tun, wenn die Hardfile doch viel zu langsam ist und nervt? Was tun, wenn uns die 8-bit ISA Slots nicht reichen? Antworten darauf gibt es in der Bridgeboardfolge 4 in den 14ten Yesterchips.

Diesmal wird nicht nur gebabbelt sondern auch ein bisschen die Hardware malträtiert, mit Dremel und Eisensäge an die Platine... bis das Ding schreit!

 

 

Yesterchips - Folge #013, Hardfiles & Grafik

 

Die zweite Bridgeboardfolge kümmert sich um die Installation der Janus Tools Version 2.1 auf der Amiga Festplatte, die Einrichtung einer virtuellen Festplatte für das Bridgeboard sowie die Installation von MS-DOS.
Ferner werden die grafischen Möglichkeiten der CGA-Emulation angesprochen sowie kurz der Betrieb des PC-Speakers demonstriert.
Dazwischen gibt es ein wenig Basiswissen-Theorie zum Thema "Dual Port Memory": Warum sind Bridgeboards, im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten PCs, so langsam?

 

 

Yesterchips - Folge #012 Commodores Bridgeboards

 

Commodore wollte den Amiga auch als professionelle Arbeitsmaschine platzieren und so gab man sich dem Gedanken hin, dass man die Seriosität von IBM einkaufen könne. In Braunschweig wurde zunächst das A1060 Sidecar entwickelt, im Prinzip ein PC XT als Erweiterungsmodul für den Amiga 1000. Es folgten die sogenannten "Bridgeboards" für den Amiga 2000, PC kompatible Systeme im Steckkartenformat.

Diese Folge gibt eine kleine Einleitung zum Thema Bridgeboards von Commodore, zeigt einen kurzen Funktionstest und geht auf den Austausch des Dallas-Uhrenchips auf der A2286 ein.